Feine Fotos und Videos zum Wein serviert!

Arbeitskreis Social Media der Networker NRW„Fotos und Videos im Netz“, lautete das Motto des leckeren und informativen Abends, zu dem der Arbeitskreis Social Media der Networker NRW ins Weinblatt geladen hatte. In geselliger Atmosphäre, versorgt mit Snacks und in einem Ambiente voller edler Weine und weitere edler Spirituosen, lauschten die Besucher zwei spannenden Vorträgen.

Der Fotograf Andreas Muck berichtete über seine Arbeit und gab praktische Tipps zum Umgang mit Bildern im Netz. Welches Foto eignet sich als Profilbild bei XING? Welches sieht eher aus wie aus einer Verbrecherkartei? Dass ein Hochhaus sich nicht gut als breitformatiges Profilbild eignet, leuchtet ein. Dass sich mit einer Schreibtischlampe und Schminkspiegeln gutes Licht zaubern lässt, weckt zumindest in mir die Lust, das mal auszuprobieren. Vor allem die Rechtefrage wurde munter diskutiert. Darf ich nun die Zeche Zollverein im Tageslicht fotografieren und nicht, wenn sie beleuchtet ist? Benötige ich ein schriftliches Einverständnis aller auf dem Foto abgebildeten Menschen? Worauf muss ich bei Stock-Fotos achten? Fragen über Fragen, die am Ende alle erörtert und befachsimpelt wurden.

Kreativität statt teurer Technik

Ansgar FullandIm Anschluss daran klärte der Videoblogger und geschäftsführende Gesellschafter der Trafo2 GmbH Ansgar Fulland unter dem Motto „Byebye Imagefilm Video im Web – Von Vlogs bis Periscope“ auf. Teure Technik, so sein Fazit, muss nicht sein. Denn, ob ein Video geklickt wird oder nicht, hängt oft nicht von der Qualität ab. Einfallsreichtum und Kreativität sind hier weitaus wichtigere Erfolgskriterien. Als Beispiele nannte er hier unter anderem die Produktwerbung „Will it blend“ von „Blendtec“ und die inzwischen fast inflationären Unboxing-Filmchen.

Gemütlich ging es im Anschluss an die Präsentationen mit Gesprächen und kleineren Kostproben weiter. Wer die nächste Veranstaltung des Arbeitskreises Social Media nicht verpassen möchte, kann sich hier auf dem Laufenden halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.